Projekt Animals for Animals

 

Was haben wir Tiere Euch Menschen getan? Warum quält, demütigt und entwürdigt Ihr uns? Warum zerstört Ihr unsere Lebensräume? Warum rottet Ihr uns aus? Unser Herz hat doch genauso angefangen zu schlagen wie das Eure!

 

Massentierhaltung, Tötungen von Wildtieren aus reinem Vergnügen oder aus Profitgier (Elfenbein, Haifischflossen, Pelze, Geweihe etc.), sexueller Missbrauch zur Befriedigung krankhafter Vorlieben (Zoophilie, Sodomie), Machtausübung durch Personen mit instabiler Persönlichkeit über schutzbedürftige Tiere, Vergiftungen und Vergasungen von Tieren durch psychisch gestörte Menschen, nachgewiesenermaßen unnötige Tierversuche der Kosmetik- und Pharmaindustrie. Die Liste ist lang und die Grausamkeiten scheinen kein Ende zu nehmen.

 

Wir vom Team AquaDog-Vital wollen und können diese Missstände nicht einfach hinnehmen. Aus diesem Grund helfen wir vor Ort und unterstützen Tierschutzprojekte weltweit, sowohl finanziell, als auch mit unserer Arbeitskraft.

 

Sam und Gin kurz nachdem sie von uns übernommen worden sind. Die 2 bretonische Fohlen stammen aus Frankreich und sollten dort geschlachtet werden. Fohlenfleisch wird immer beliebter. Teilweise werden Fohlen im Alter von gerade erst mal 4 Monaten geschlachtet, um sie als Fohlenfleisch zu vermarkten.  Häufig entstehen Sammeltransporte von Fohlen, auch hier in Deutschland, die dann über Nacht nach Italien, oder Polen, zur Anbindemast verbracht werden.Nachdem sie dann unter grausamen Bedingungen ihr Schlachtgewicht erreicht haben werden sie alles andere als artgerecht getötet.

Gin und Sam geht es mittlerweile super. Anfänglich waren sie sehr scheu. Gin hatte noch eine Wunde am Gelenk , die so hoffen wir, ohne Residuen verheilen wird. Die Beiden befinden sich auf dem Höchsterhof und sind in Ihrer Herde vollkommen intigriert. Sie hören auf ihren Namen und sind sehr anhänglich. Die Bodenarbeit klappt immer besser.

 

Pure Lebensfreude

Gin und Sam werden  zusammen bleiben und dürfen ihr Leben genießen.

 Aktuell werden beide Pferde einschließlich Frau Rauen im Westernberitt ausgebildet. Ein Ziel ist es, daß beide Pferde in der Therapie mit mißhandelten und kranken  Kindern eingesetzt werden. Hierzu wird eine Organisation  aus dem AquaDog-Vital heraus gegründet mit dem Namen S.A.M.T. Natur ( soziale Arbeit mit Mensch und Tier)

 


 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen